• Zurück zur Übersicht

Tag 23

Weniger Mikroplastik im Meer beginnt in unserem Badezimmer


  • Dauer: 5 Minuten

Es gibt da ganz coole Möglichkeiten, wie du ganz einfach dabei mithelfen kannst, das Wasser, das Meer und dadurch die gesamte Umwelt vor Mikroplastik zu schützen.

Beschreibung

Für den Herbst: Waschmittel aus Rosskastanien

Du benötigst Rosskastanien, schneide sie etwas kleiner auf, nimm wenn du magst die Schale ab, lege sie auf ein Backblech und trockne sie entweder unter der Sonne oder im Ofen. Sobald die Stücke trocken sind, mixe die Kastanien kurz, damit sie zu Pulver werden. Gib ca. 2 große Löffel voll Kastanienpulver in ca. 100ml heißes Wasser und lass das Ganze für 30 Minuten stehen. Die Saponine in der Kastanie gehen jetzt ins Wasser über. Dann abseihen und das Wasser wie Waschmittel verwenden.


Dieses Waschmittel verwende ich für bunte Wäsche, nicht unbedingt für die weiße.



Waschmittel aus Seife


Du benötigst 2 EL Waschsoda,15 g Kernseife, nach Wahl ein paar Tropfen ätherisches Öl, 1 l Wasser, Kanister oder Flaschen zur Aufbewahrung.


  • Kernseife mit einer Kuchenreibe klein raspeln
  • Wasser in einen Topf geben
  • Soda und geriebene Kernseife hinzugeben, mit dem Schneebesen kurz umrühren
  • Kurz aufkochen bis sich alles aufgelöst hat
  • eine Stunde stehen lassen, und nochmal erhitzen
  • abkühlen lassen und optional ätherisches Öl dazugeben
  • in Kanister abfüllen


Die heutige Challenge lautet:

  • 1. Kauf dir ein festes Shampoo für deine Haare, dieses beinhaltet kein Mikroplastik und besitzt auch keine Plastikverpackung. 
  • 2. Probier eines der beiden Rezepte aus, um mikroplastikfreies Waschmittel herzustellen.

Selbstverständlich ist die 30-Tage-HOPE-Challenge für dich kostenlos!


Wenn du mich unterstützen willst und weiterhin aktuelle Infos zu Nachhaltigkeit und kleinen und größeren Veränderungen in deinem Leben erfahren möchtest, kannst du das über meinen Patreon-Account!  

Copyright 2020 © Maggy Gschnitzer